Hauptinhalt

St. Johann Baptist freitags 17.45 Uhr

St. Konrad jeden Dienstag 18.00 Uhr

St. Mariä Himmelfahrt freitags 17.15 Uhr

St. Marien jeden Freitag 17.15 Uhr

St. Pius X. jeden Freitag 16.00 Uhr

Kreuzweg für Kinder

Besonders alle Kinder sind zur Betrachtung des Kreuzweges herzlich eingeladen am Freitag, dem 9. März um 17.45 Uhr in die Kirche St. Johann Baptist.

 

Wir, der Seelsorgebereich Barmen-Nordost in Zusammenarbeit mit dem Wupperbogen-Ost, bieten an unterschiedlichen Tagen Präventionsschulungen für alle ehren- und nebenamtlich Tätigen an, die mit Kindern und/oder Jugendlichen zu tun haben (z.B Katechetinnen und Katecheten. Jugendleiter/innen, Vorlesepatinnen und - Paten, Küster/innen).

Die meisten von Ihnen wissen, dass diese Schulungen verpflichtend sind. Sie wollen u. a. mit Themen wie „Nähe und Distanz, Grenzverletzungen oder - überschreitungen“ sensibilisieren und unsere Achtsamkeit stärken, über Täter-Strategien informieren und mehr Sicherheit im Umgang mit entsprechenden Situationen vermitteln.

Die Schulung soll auch als Vertiefung genutzt werden, wenn die Erstschulung bereits 5 Jahre zurückliegt. Weitere Informationen, sowie Hinweis zur Anmeldung entnehmen Sie dem Aushang oder erhalten Sie im Pastoralbüro Tel.: 660433.

 

Erzbistumsweite Fastenzeitaktion

Herzliche Einladung an alle Paare, die Ihre Partnerschaft stärken möchten. Acht Themenbriefe und regionale Austauschtreffen geben die Gelegenheit, einander jenseits des Alltags zu begegnen und sich auszutauschen.

Infos und Anmeldung unter www.7wochenmiteinander.de

Weitere Informationen oder Rückfragen zur Aktion:

Georg Kalkum, Referent für Ehepastoral; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Das öffentliche und gemeinsame Gebet des Volkes Gottes gilt mit Recht als eine der Hauptaufgaben der Kirche. Von Anfang an hielten darum die Getauften „an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten“ (Apg. 2,42). Die Apostelgeschichte bezeugt an mehreren Stellen das einmütige Beten der Christengemeinde. Urkirchliche Quellen bezeugen, dass auch die einzelnen Gläubigen bestimmte Stunden dem Gebet widmeten. Bald wurde es in verschiedenen Gemeinden üblich, besondere Stunden für das gemeinsame Gebet zu bestimmen, so die letzte Stunde des Tages, wenn es Abend wurde und man das Licht anzündete, oder die erste, wenn das heraufdämmernde Tageslicht die Nacht beendete.

Deshalb laden wir an den Samstagabenden nach den Abendmessen zum gemeinsamen Abendgebet der Kirche ein: in St. Pius X. gegen 18 Uhr, in St. Johann Baptist gegen 19 Uhr.

Das Abendgebet dauert etwa 15 Minuten.